Kundgebung gegen den G7-Gipfel am 11. Mai

Am 9. Mai wird es in Hamburg keine Demo gegen den G7-Gipfel der Energieminister geben. Bereits das Vorbereitungstreffen war durch geringe Beteiligung und Mehrfachbelastung der teilnehmenden Gruppen gezeichnet. Diese für eine überregionale Demonstration als zu schmal empfundenen Strukturen wurden versucht, über eine Vollversammlung am 8.4. zu verbreitern.

Die VV war erfreulich gut besucht, dennoch zeigten sich im Verlauf wiederum die bekannten Probleme, v.a. bereits geplante Stände vieler Gruppen beim alternativen Hafengeburtstag. Nur im Einzelfall waren Leute, noch weniger Gruppen, bereit und in der Lage, Aufgaben und Verantwortung zu übernehmen. Um die Sicherheit der Teilnehmer*innen auch bei Übergriffen der Polizei oder im Rahmen von Eskalationstrategien der Polizei zu gewährleisten fehlte eine ausreichend breite Basis von Gruppen vor Ort.

Um das Hamburger Gipfelevent nicht ohne Widerstand über die Bühne gehen zu lassen, wird es nun allerdings am Montag, den 11. Mai direkt zum Stattfinden des G7-Gipfels eine Kundgebung am Gänsemarkt geben. Wir fordern alle auf daran teilzunehmen und sich nach dem Motto „Paläste für Alle“ auf den Weg nach Schloss Elmau zu machen.